Freibergsee
Nebelhornbahn
Skiflugschanze
Abendrot
Trettach - Mädelegabel
oberstdorf online führer
Oberstdorfs Online-Führer für Einheimische und interessierte Kurgäste mit dem Schwerpunkt auf geschichtliche Hintergundinformationen
  
  Unser Ort / Ortschaften  
Homepage
Unser Ort
Ortschaften
Täler&Flüsse
Straßennamen
Gebäude
Anfahrt
Nahverkehr
Soziales
Veranstaltungen
Unsere Berge
Berg-ABC
Alpen (Almen)
Berghütten
Bergbahnen
Berggasthöfe
Allgäuer Alpen
Natur
Naturschönheiten
Tiere
Pflanzen
Kultur
Brauchtum
Unsere Sagen
Kultur-Links
Literatur
Unser Oberstdorf
Geschichte
Überblick
Zeitleiste
Personen
Sport
Sportvereine
   
Urlaub in Oberstdorf
Übernachtungen
Anfragen
Marktplatz

Unser Schneeloch im Westen: Rohrmoos

Beschreibung und Geschichte:
Dieses Eldorado für Radler, Wanderer und Langläufer (überaus schneesicher) wurde im Jahre 1361 erstmals beurkundet. Die Kleinsiedlung wurde ursprünglich wahrscheinlich von den Rettenbergern angelegt und umfasste damals 3 Höfe. Doch die damalige Dauersiedlung hatte nicht lange Bestand und die damaligen Besitzer verkauften ihre 4 Höfe und die Badestube zwischen 1497 und 1506 an den Grafen Johann von Sonnenberg. Von nun an wurde das Gebiet, das später die Grafen von Wolfegg und Waldburg erwarben, als Alpe genutzt und mit den Alpen Breitachertal und Gatter in ein riesiges Alpgut umgewandelt. Die Kapelle St. Anna wurde 1568 durch Truchsess Jakob und seine Gemahlin Johanna erbaut. Sie ist heute die älteste Holzkapelle Süddeutschlands. 1907 kam das fürstl. Jagdhaus und später ein neues Forsthaus dazu. Der Weiler Rohrmoos umfasste 1995 einen Sommerstall mit Stadel, einen Winterstall, eine Sennküche und einen Schweinestall, daneben eine Gastwirtschaft mit Eiskeller, eine alte Säge und die alten Forsthäuser. Die Wirtschaft befindet sich heute im Privatbesitz.
Lage:

Die Siedlung liegt im Tal der Starzlach, die unweit der Breitachklamm bei Tiefenbach in die Breitach mündet. Eine Mautstraße führt von Tiefenbach nach Rohrmoos und von dort weiter über eine europäische Wasserscheide und Hirschgund (Grenze) in österreichische Sibratsgfäll im Bregenzer Wald. Diese Straße ist jedoch für den normalen Autoverkehr gesperrt.
Entfernung von Oberstdorf: ca 11,5 km

Weitere Links:

> Alpen: Rohrmoos-Alpe
> Gebäude: Kapelle zu Rohrmoos
> Ortschaften: Tiefenbach
> Radwanderungen: Rohrmoos
> Berggasthof: Rohrmoos

Literatur:
Geschichte des Marktes O., B.1, S. 248
Viehzuchtgenossenschaft Tiefenbach, S. 62ff
Stand: 22.03.2009
Rohrmoos
Kapelle in Rohrmoos
 
Schrattkarte Rohrmoos
 
 
Verbesserungsvorschläge und weitere Artikel für diesen Online-Führer werden gerne entgegengenommen! Alle Angaben auf diesen Seiten "ohne Gewähr"!